Gedanken

SAMSTAGSKAFFEE

Ninja lädt auf ihrem Blog ninjassieben jeden Samstag dazu ein, sich, das Wochenende zelebrierend, virtuell um eine Tasse Kaffee zu versammeln. Um sich dazuzugesellen, hält man seinen persönlichen Samstag-Morgen-Moment in Bild und Wort fest und verlinkt sich auf Ninjas Seite. Et me voilà, heute mache ich mit. Denn Kaffee ist tatsächlich eine Quelle von Genuss […]

Continue Reading

Mein Paris

LANGER JUNIABEND

Der letzte Post war ein Befreiungsschlag für die kommende Arbeitsphase und ich gehe sie begleitet von euren guten Worten an. Danke! Freitag ist es also schon wieder. Dann und wann habe ich mich mal wieder ablenken lassen, aber gerade diese Zerstreuungen bleiben mir im Sinn, wenn ich auf die vergangenen Tage zurückblicke. Zum Beispiel kam […]

Continue Reading

Schreiben & Poesie

VOM SCHREIBEN EINER MASTERARBEIT

Masterarbeit. Nach vielen Wochen Vorlektüre, Hypothesen, die ich wieder verworfen habe, Themeneinkreisung, Mindmaps und Büchersuche, habe ich heute endlich das beruhigende Gefühl, ein Kap überwunden zu haben. Die Gliederung steht. Keine leichte Geburt. Ich kann nun zeitlich planen, den Sommer nach groben Kapiteln einteilen (ja, hört sich verführerisch an). Ich schwimme nicht mehr so sehr […]

Continue Reading

Mein Paris

KLEINE DINGE FÜR DIE SINNE 5

Eigentlich hatte ich angedacht, mich in dieser Kategorie viel häufiger zu Wort zu melden. Als Ode an die schönen Dinge im Alltag. Um die Sinne zu schärfen, manchmal gar erst wiederzubeleben, wenn ich mich betäubt frage, wo die Zeit schon wieder hingelaufen ist. Und in letzter Zeit fiel es mir nicht unbedingt leicht, mich zwischendurch […]

Continue Reading

Gedanken

DIE FRAGEN LEBEN

“Sie sind so jung, so vor allem Anfang, und ich möchte Sie (…) bitten (…), Geduld zu haben gegen alles Ungelöste in ihrem Herzen und zu versuchen, die Fragen selbst liebzuhaben wie verschlossene Stuben (…). Forschen Sie jetzt nicht nach den Antworten, die Ihnen nicht gegeben werden können, weil Sie sie nicht leben könnten. Und […]

Continue Reading

Mein Paris

MENSCHEN IN PARIS I

Diesen Post wieder ans Tageslicht geholt, mit dem Gedanken, bald einen dritten Teil zu schießen bzw. zu schreiben… Menschen in der Stadt, en masse, jeden Tag, jede Minute, an jeder Kreuzung, jedem Boulevard. In so viele Gesichter geschaut, über ihre Geschichten gerätselt. Hier sind ein paar der Protagonisten meiner Beobachtungen. Jeder ein Puzzleteil aus dem […]

Continue Reading

Gedanken

WAS ICH WILL

Viel in meinem Kopf. Ich will so einiges gleichzeitig, und dabei von jedem nicht zu viel und nicht zu wenig. Will was erleben und meine Ruhe haben. Will meine Abschlussarbeit mit Leidenschaft schreiben. Will auch jobben und Geld verdienen. Kreativ sein und schreiben. Lesen, mich bewegen. Nichts lesen, mich nicht bewegen. Will hier und jetzt […]

Continue Reading

Gedanken | Mein Paris

SOMMER VORM BALKON

Das war eines der schönen Wochenenden. Diese, die man irgendwie als Gefühl in Erinnerung behält. Dabei ist nichts Besonderes geschehen. Zu zweit in Paris, Sonne und Hitze, nachts Gewitter und Regen, Junitage, wie sie sein können. F. und ich waren arbeitsam, Zeit für einen kleinen Ausflug zum Einkaufen haben wir uns nur am Samstag Vormittag […]

Continue Reading

Mein Paris

IM JARDIN DU LUXEMBOURG

Am letzten Wochenende hatte ich Familienbesuch in Paris, auf den ich mich vorher schon sehr gefreut hatte. Es macht mir Spaß, meine Lieben durch diese wundervolle, riesengroße Stadt zu führen, sie auf Details aufmerksam zu machen und ihnen das Pariser Leben zu entziffern. Der Besuch war für mich mal wieder eine willkommene Gelegenheit, eine weitläufige […]

Continue Reading

Gedanken

ZWISCHENGEDANKE

Aber weil Hiersein viel ist, und weil uns scheinbar alles das Hiesige braucht, dieses Schwindende, das seltsam uns angeht. Uns, die Schwindensten. Ein Mal jedes, nur ein Mal. Ein Mal und nichtmehr. Und wir auch ein Mal. Nie wieder. Aber dieses ein Mal gewesen sein, wenn auch nur ein Mal: irdisch gewesen zu sein, scheint […]

Continue Reading