Bücher & Lesen

Gute Bücher im März

März war für mich ein guter Lesemonat. Nein, ich habe keine dicken Romane verschlungen, auch keine dünnen, leider. Dafür war die am Stück verfügbare Zeit zu knapp und somit das Risiko zu hoch, dass ich den Faden der Geschichte zu oft verliere und dann schlechten Gewissens ganz aufgebe. Deshalb lese ich in solchen Phasen (aber […]

Continue Reading

Bücher & Lesen | Gedanken | Mein Paris

IM STROM DER TAGE

Mein Kalender sagt mir: schon Woche 9 des Jahres. Irgendwann zwischen Januar und Februar muss sich die Zeit beschleunigt haben? Wir stehen im Strom der Tage, der Wochen – ein starker, wild-schöner Strom, in dem man kaum etwas Festes zu fassen bekommt, um mal innehalten, sich umschauen, in sich hineinschauen zu können. Wo stehen wir, […]

Continue Reading

Bücher & Lesen | Schreiben & Poesie

GESCHRIEBEN WIE IM TRAUM

Wie schreibt man mit Kind? Wie schreibt man über das Leben und das Schreiben mit einem Kind? In den allerersten Tagen dieses Jahres habe ich „Department of Speculation“ („Amt für Mutmaßungen“ in deutscher Übersetzung) von der in Brooklyn lebenden Autorin Jenny Offill gelesen. Auf ihr viel gelobtes Buch bin ich über den wunderbaren Austin Kleon […]

Continue Reading