Mein Paris

KAFFEEKRÄNZCHEN A LA PARISIENNE

Letztes Wochenende waren F. und ich mal wieder bei einer unserer höchst freundlichen Nachbarinnen eingeladen. Ganz am Anfang meines Blogs, im Februar, habe ich schon einmal von einem dieser vergnügten Kaffeekränzchen geschrieben (undzwar hier: Klick). C. wohnt fünf Etagen unter uns, wir müssen also nur den Fuß in den Aufzug setzen und stehen schon vor […]

Continue Reading

Mein Paris

KLEINE DINGE FÜR DIE SINNE 5

Eigentlich hatte ich angedacht, mich in dieser Kategorie viel häufiger zu Wort zu melden. Als Ode an die schönen Dinge im Alltag. Um die Sinne zu schärfen, manchmal gar erst wiederzubeleben, wenn ich mich betäubt frage, wo die Zeit schon wieder hingelaufen ist. Und in letzter Zeit fiel es mir nicht unbedingt leicht, mich zwischendurch […]

Continue Reading

Uncategorized

Kleine Dinge für die Sinne 3

Wieder eine Sammlung der kleinen Dinge, die dem Alltag Farbe, Geschmack und Düfte geben…  Das Erlebnis der Woche: Im Jardin de Luxembourg unter Kastanien und Ahorn zu stehen und in die unglaublichen Baumkronen hochzuschauen. Grün in allen Nuancen, Licht und Schatten, tausendfach. Klein und farblos stehe ich darunter und staune… Dann gab es wieder Morgenstunden, […]

Continue Reading

Uncategorized

Bunte Pasta mit Bohnen & Feta

Ich habe es gern farbig auf dem Teller: Rote Cherrytomaten, hellgelber Käse, grüne Petersilie — eine Augeweide. Das geht auch bei Pasta, meinem geliebten Allround-Gericht… Um nicht immer nur Tomatensauce anzurühren, koche ich auch mal ein paar platte Bohnen vom Markt, schneide sie in Stücke und mische sie in einer Pfanne mit Nudeln, Feta und […]

Continue Reading

Uncategorized

Quiche à la Saint-Jean – Erinnerung an einen Sommer

Zugegeben, eine begabte Köchin bin ich nicht. Auch die Palette an Rezepten, die ich über meine Studienzeit hinweg gelernt und gekocht habe, ist nicht besonders breit gefächert. Aber immerhin kann ich behaupten, eines stets auswendig und sehr lecker zubereiten zu können: Quiche in allen Variationen. Was man braucht: einen Mürbeteig und eine Grundmasse an Crème […]

Continue Reading

Mein Paris

Kleine Dinge für die Sinne 1

Mitbringsel vom Wochenmarkt am Tour Montparnasse: Ein Stück Comté | Tomaten | Avocado. Immer und zu allem: Baguette tradition (“pas trop cuite”) vom Bäcker Julien. Nettigkeiten: Fotos und Karten aus Ausstellungen anknipsen | Klamotten anprobieren und wieder verwerfen | Weiße Explosion einiger Parkbäume. ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– Gedanke: Etwas nicht schaffen, hinterher sein, vorauseilen, zurückhinken, außer Atem sein, […]

Continue Reading